Sicherheit auf höchstem Niveau
www.awec.at

Dipl. Ing. Andreas Wessely

Bei allen Tätigkeiten - beruflich oder privat - gilt es vorrangig Unfälle, Sachschäden und Umweltbelastungen zu verhindern.


Unser Ziel heißt somit:
"Null Arbeitsunfälle - Zero Accidents"


Sicherheit – gesetzlich vorgeschrieben

Der Gesetzgeber schreibt im Arbeitnehmer/Innenschutzgesetz eine Betreuung durch eine Sicherheitsfachkraft vor. Bei Arbeitsstätten bis 10 Arbeitnehmer ist eine Begehung alle 2 Jahre, bei Arbeitsstätten bis 50 Arbeitnehmer jedes Jahr vorgeschrieben. Die kann auch durch die AUVA abgedeckt werden. Bei Arbeitsstätten über 50 Arbeitnehmer schreibt das Gesetz eine Präventionszeit von 1,2 Stunden pro Jahr für Büro und büroähnliche Arbeitsplätze sowie 1,5 Stunden für alle weiteren Arbeitsplätze vor. Davon entfallen mindestens 40 % auf die Sicherheitstechnik, 35 % auf die Arbeitsmedizin. Die restlichen 25 % der gesetzlich zu absolvierenden Präventionszeit sind je nach den Gefährdungs- und Belastungssituation auf SFK, AMED oder sonstige geeignete Fachleute aufzuteilen. Viele neue Verordnungen, Richtlinien und Normen machen die Themen HSE (Health - Safety - Environment) für Sie als Arbeitgeber zu einer komplizierten Angelegenheit.

Wir sorgen für Klarheit und höchst professionelle Einführung / Umsetzung der Gesetze und Normen in den Bereichen Managementsysteme und Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen.

  • Die Aufgaben und die Stellung der Sicherheitsfachkraft
  • Schulung und Unterweisung der Mitarbeiter
  • Erstellung bzw. Anpassung der Sicherheits-, Gesundheits-, und Qualitätsmanagement- sowie der Umweltschutzunterlagen.
  • In der praktischen Umsetzung steht hier zwangsläufig das Thema Sicherheit im Vordergrund, auch wenn für das Unternehmen und dessen operativen Einheiten die Zielsetzung an hohen Qualitätsmaßstäben zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit genauso wichtig ist.
  • Arbeitsplatzbezogene Messungen
  • Wir schaffen durch mehr Sicherheit wirtschaftlichen und qualitativen Mehrwert für ihr Unternehmen.

Semmering Basistunnel